Aktuell

   Filmen Kopie

  Team des Filmclubs Westerwald 2

   Fotografieren Kopie

Jubiläumsausgabe des Dernbach "Breiwatz-Kalenders"

 

Als der Filmclub Westerwald e.V. im Jahr 2009 erstmals einen Foto-Kalender, damals noch unter dem Namen "Dernbach Kalender" veröffentlichte, ahnte keines der Mitglieder, dass dieser zu einer Erfolgsgeschichte werden könnte. Zum zehnten Mal hat nun der in Dernbach seit 2012 ansässige Filmclub Westerwald einen <DERNBACH "Breiwatz"-Kalender> für das Jahr 2019 fertiggestellt und veröffentlicht.

Die Fotografen Helmut Wüst und Jürgen Keutzer haben erneut bemerkens- und bewahrenswerte Dorfansichten mit ihren Kameras eingefangen. Zusammen mit alten Aufnahmen der Dorfgeschichte aus dem Archiv Wüst hat Nikolai Neufeld in bewährter Manier wieder einen 13-seitigen Kalender zusammengefügt, der in einem bunten Bogen - wie immer durch die vier Jahreszeiten führend - Dernbacher Geschichte und Geschichten zeigt und erzählt. Zu den einzelnen Fotos haben die Macher Interessantes und Wissenswertes zusammengetragen, was diesen Kalender wieder zu einem wertvollen Bild- und Textdokument der Gemeinde Dernbach macht. Die Mitglieder des Filmclubs Westerwald e.V. hoffen, mit ihrem neuen Kalender ein wenig dazu beitragen zu können, dass das hübsche Dorf Dernbach mit seiner nun fast 800 Jahre alten Geschichte von seinen Bürgern sowie von den vielen Gästen mit anderen Augen gesehen und somit besser bekannt wird. Sie möchten aber auch späteren Generationen mit ihren Fotos vom Leben im Dorf Dernbach berichten.

 

Wie in jedem Jahr haben die Fotografen ein Poster erstellen lassen, das jedem Kalender kostenlos beigelegt ist. Die Kalender wurden wieder in den Formaten A4 und A3 aufgelegt und sind ab sofort zum Preis von € 7,50 (A4) bzw. € 12,50 (A3) im Salon Theo Schlemmer, bei Elektro Kohlhaas, in Ninks Backstube sowie im Seniorenzentrum St. Josef käuflich zu erwerben.

Deckblatt2019
Kalender+Poster2019

Wir speichern keinerlei Daten von Besuchern unserer Seiten. Sollte sich jemand auf einem unserer Fotos abgebildet finden, so kann er/sie der Veröffentlichung per E- Mail an unsere Adresse widersprechen. Das beanstandete Foto wird dann von uns umgehend gelöscht bzw. der/die Beschwerdeführer(in) wird unkenntlich gemacht!

[Willkommen] [Aktuell] [Unsere Produktionen] [Börse] [Chronik] [Mitglieder] [Programm] [Fotogruppe] [Links] [Workshops/Technik]