Unsere Produktionen

   Filmen Kopie

  Team des Filmclubs Westerwald 2

   Fotografieren Kopie

Edelsteine der Lüfte

01 Edelsteine der Luefte
Erscheinungsjahr: 2008

Auflage: Beleg-Exemplare nur für die Autoren

Kamera: Josef Dillmann - Edwin Hübinger - Jürgen Keutzer - Willi Neuroth

Schnitt und Regie: Jürgen Keutzer

Die Mitglieder des Filmclubs Westerwald e.V. hatten im Jahresprogramm 2008 für den 1. Juni eine „Kamerawanderung“ in den nach Bendorf-Sayn eingeplant. Dieser Termin bescherte den Teilnehmern einen wunderschönen Tag in der einzigartigen Anlage. An diesem Tag galt es auch eine in den letzten Jahren viel zu selten gepflegte Übung aufzufrischen, die in den nahezu 50 Jahren des Bestehens des Filmclubs zur Tradition geworden war, nämlich Aufnahmen für einen Clubfilm zu machen. Einen Film also, der von den Mitgliedern gemeinsam (!) erstellt wird, vom Aufnehmen, dem Auswählen und Zusammenstellen der Szenen, über  das Texten und Vertonen bis hin zum Brennen der DVD. Der Film ist mit Preisen ausgezeichnet worden und vertrat im November den Filmclub Westerwald e.V. bei der Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz in Otterberg/Westpfalz. „Edelsteine der Lüfte“ wurde darüber hinaus beim am 8.11.2008 in der Stadthalle Westerburg stattfinden <2. Westerwälder Filmtag> öffentlich vorgestellt.

Ein Breiwatz und sein Dorf

02 Ein Breiwatz und sein Dorf
Erscheinungsjahr: 2009

Auflage: 250

Breiwatz-Darsteller: Lennart Kempf (5 Jahre alt)

Kamera: Josef Dillmann – Jürgen Keutzer

Fotos: Helmut Wüst

Regie: Jürgen Keutzer

Aus der Idee, erneut einen Clubfilm zu erstellen, der zusammen mit dem Dernbach-Kalender 2010 der Öffentlichkeit vorgestellt werden sollte, wurde schließlich eine Gemeinschaftsproduktion von Josef Dillmann und Jürgen Keutzer. Letzterer hatte die Idee, ein Kindergarten-Kind als „Breiwatz“ sein Heimatdorf einem Dernbach-Besucher vorzustellen.

Aus dem vielstündigen Rohmaterial entstand ein vielgelobter, 28-minütigen Film, der am 14.November 2009 in Dernbach anlässlich des <3.Westerwälder Filmtages> uraufgeführt wurde.

Dernbach Kalender 2010

03 Dernbach Kalender 2010

Erscheinungsjahr: 2009

Auflage: 200

Layout: Christoph Kopper – Helmut Wüst

Fotos: Helmut Wüst - Christoph Kopper – Jürgen Keutzer

Dernbach Kalender 2011

04 Dernbach Kalender 2011

Erscheinungsjahr: 2010

Auflage: 200

Layout: Christoph Kopper

Fotos: Helmut Wüst (Archiv)

Rechtzeitig zum bevorstehenden Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel 2010/11 ist in der Fotogruppe der Dernbach-Kalender 2011 fertig gestellt worden.

Auf Grund des großartigen Erfolges des Kalenders im vorigen Jahr anlässlich des 3.Westerwälder Filmtages in Dernbach, sowie durch Anfragen aus der Dernbacher Bevölkerung ermuntert, hatte der Clubvorstand Christoph Kopper und Helmut Wüst von der Fotogruppe gebeten, auch für 2011 wieder einen Kalender zu erstellen.

Die beiden Fotografen waren sich schnell über das Motto einig und ebenso schnell hatten sie die erforderlichen Bilder aus dem unerschöpflichen Wüst`schen Archiv herausgefunden.

In tagelanger Arbeit brachte schließlich Christoph Kopper die Fotos, das Kalendarium und das weitere „Drumherum“ in eine sehr ansehnliche und druckreife Form. Und somit liegt nun die zweite Ausgabe eines “DERNBACH-KALENDERS" unter dem Motto „Alte Zeiten“ vor und wird zum Preis von € 7,50 in Dernbach verkauft.

Den beiden Clubmitgliedern Christoph Kopper und Helmut Wüst gilt der besondere Dank aller Mitglieder für ihre Mühen und die viele Arbeit, die sie sich wieder einmal zum Wohle unseres Filmclubs gemacht haben.

Das Haus in Montevideo

05 Theaterfreunde Jedermann

Erscheinungsjahr: 2011

Auflage: nur Exemplare für die Theatergruppe

Kamera: Josef Dillmann – Jürgen Keutzer – Nikolai Neufeld

Schnitt und Regie: Nikolai Neufeld

Anlässlich des 10jährigen Bestehens der „Theaterfreunde Jedermann“, Dernbach und der damit verbundenen Wiederaufnahme des Theaterstücks „Das Haus in Montevideo“ von Curt Götz sprach der künstlerische Leiter Dieter Hambitzer unseren Filmclub an, ob wir in der Lage wären, das Theaterstücke auf Video aufzuzeichnen.

Verabschiedung des Ersten Beigeordneten Toni Herrmann

06 Wirges Film

Erscheinungsjahr 2011

Auflage: nur Exemplare für die Verbandsgemeinde und den Jubilar

Kamera: Josef Dillmann – Nikolai Neufeld

Schnitt und Regie: Nikolai Neufeld

Auf Anfrage des Wirgeser Verbandsgemeinde-Bürgermeisters Michael Ortseifen begleiteten Nikolai Neufeld und Josef Dillmann die feierliche Entlassung des Ersten Beigeordneten Toni Herrmann in den Ruhestand mit zwei Kameras.

Dernbach Kalender 2012

07 Dernbach Kalender 2012

Erscheinungsjahr: 2011

Auflage: 250

Layout: Helmut Wüst

Fotos: Helmut Wüst (Archiv)

Kinder in der Arena

08 Kindergarten

Erscheinungsjahr: 2012

Auflage: 40

Kamera: Josef Dillmann - Peter Hannappel – Jürgen Keutzer – Nikolai Neufeld

Fotos: Helmut Wüst

Schnitt und Regie: Nikolai Neufeld

Wieder einmal wurde unser Filmclub gebeten, ein Dernbacher Ereignis filmerisch zu dokumentieren, auch, um eine bleibende Erinnerung für alle teilnehmenden Kinder und ihre Eltern zu schaffen. Am Samstag, den 21. April 2012 hatte sich aus Dortmund ein „Pädagogischer Mitmachzirkus für Kinder“ angesagt.

Dernbach Kalender 2013
09 Dernbach Kalender2013
Dernbach-Kalender 2013 in neuem Gewand

Ein Rundgang durch das hübsche Westerwalddorf in Text und Bild

Unter dem Motto <Dernbach – eynst + heute> haben die Mitglieder des regen Filmclubs Westerwald erneut einen Kalender für das Jahr 2013 erstellt. Auf zwölf farbig unterlegten Seiten führen die seit Januar 2012 in Dernbach ansässigen Filmer durch Ihre „neue Heimat“. Ihre Absicht war es, alte Dernbach-Motive aus dem Archiv als Vorlage zu verwenden, um mit der modernen Digitalkamera – möglichst aus dem gleichen Blickwinkel – deren heutiges Aussehen aufzuzeigen. Der Rundgang beginnt am Heilborn mit seiner weithin sichtbaren, und unter Naturschutz stehenden Lindengruppe, führt am Rathaus mit dem Breiwatz-Brunnen vorbei entlang der Hauptstraße mit seinen traditionsreichen Geschäften und endet schließlich vor der Krippe in der St.Laurentius Pfarrkirche. Natürlich darf in einem solchen – Erinnerungen an vergangene Zeiten wachrufenden – Bildwerk der wohl älteste, heute noch existierende Dernbacher Club, der , nicht fehlen. Und für den Kirmesmonat August haben die Filmer diesmal den Schuljahrgang 1937 ausgewählt, möglicherweise als nachträgliches Geburtstagsgeschenk zum 75. Die kurzen Texte auf den einzelnen Seiten weisen auf zum Teil bekannte Dinge hin, manches ist aber - ebenso wie die alten und neuen Fotos -  Alteingesessenen wie Neu-Dernbachern noch nicht bekannt gewesen. Insgesamt kommt der neue in einem interessanten und ansprechenden Outfit daher. 

Erscheinungsjahr: 2012

Auflage: 200

Layout: Jürgen Keutzer, Nikolai Neufeld

Fotos: Jürgen Keutzer, Nikolai Neufeld, Slg.Edgar Goldhausen, Archiv

 

Dernbach “Breiwatz-Kalender 2014“ aufgelegt

Das hübsche Westerwalddorf wird in Wort und Bild vorgestellt

Die Mitglieder des Filmclubs Westerwald e.V. aus Dernbach stellen den fünften Jahrgang ihres beliebten Foto-Kalenders vor.

Auf zwölf farbig unterlegten Seiten führen die seit Januar 2012 in Dernbach ansässigen Filmer unter dem Motto „Breiwatz-Kalender 2014“ durch „ihr“ Dorf. Das etwas veränderte und leicht vergrößerte Outfit zeigt, dass die Ersteller die Anregungen aus der Bevölkerung in ihre Arbeit einfließen ließen. Schon das Deckblattfoto, eine Nachtaufnahme des Dernbacher „Breiwatz-Brunnens“, lässt beim Betrachter die Vorfreude auf schöne Ortsbilder aufkommen!  Erstmals verwendeten die Fotografen auch eine „Drohne“, um einzigartige Luftaufnahmen – z.B. von der Schule, dem Kindergarten oder der St. Laurentius-Pfarrkirche – zu erstellen. Die insgesamt geschmackvoll ausgewählten, ansprechenden Fotos zeigen die hübschesten Seiten des Dorfes zu allen vier Jahreszeiten. Wer kann sich noch an das „alte Josefshaus“ in der gleichnamigen Straße vor seinem Abriss erinnern? Wer denkt noch an das 125jährige Jubiläum des Kindergartens oder wer weiß, dass der Männerchor Beethoven im Jahr 2014 sein 120jähriges Bestehen feiert? Die Fotografen haben versucht, das in Erinnerung zu rufen bzw. darauf hinzuweisen. Natürlich ist auch die traditionelle Dernbacher Kirmes ein Thema. Erstmals hat sich der Filmclub entschlossen, seinen Kalender in diesem Jahr in zwei Größen A3 und A4 aufzulegen. Auch ein Novum ist es, die vielfach nicht nur für Fremde interessanten und erläuternden Texte auf drei Extraseiten anzuhängen, auch, um die verwendeten Fotos in einem größerem Format zeigen zu können.

Der neue ist zum Preis von € 7,50 (Format A4) und € 12,50 (Format A3) ab sofort im Salon Schlemmer in der Hauptstraße 64, bei Elektro-Kohlhaas (Post) in der Rheinstraße, im Alten- und Pflegeheim St.Josef in der Josefshausstraße und beim Filmclub Westerwald e.V. in der Hauptstraße 42 zu erwerben.

10 Dernbach Kalender 2014

Erscheinungsjahr: 2013

Auflage: 200 (A4 Format), 30 (A3 Format)

Layout: Jürgen Keutzer, Nikolai Neufeld

Fotos: Jürgen Keutzer, Christoph Kopper, Marc Kopper, Nikolai Neufeld, Helmut Wüst.

Dernbach “Breiwatz-Kalender 2015“

2015 Kalender

Erscheinungsjahr: 2014

Auflage: limitiert

jeder Kalender mit einer kostenlosen Posterbeilage in A2

Layout: Nikolai Neufeld

Fotos: Marc Kopper (Poster), Helmut Wüst, Jürgen Keutzer

Hochzeit Anna-Sophia und René

2014_08_01 Visitenkarte Seite 1

01.08.2014

Hochzeit Anna-Sophia und René

Kamera: Josef Dillmann, Jürgen Keutzer, Nikolai Neufeld

Schnitt und Produktion: Nikolai Neufeld

Dernbach “Breiwatz-Kalender 2016“

 

DernbachKalender2016 3D Kopie
Kalender+Poster Kopie

Erscheinungsjahr: 2015

Auflage: limitiert

jeder Kalender mit einer kostenlosen Posterbeilage in A2

Layout: Nikolai Neufeld

Fotos:  Christph Kopper (Poster), Nikolai Neufeld, Jürgen Keutzer

Alte und neue Fotoansichten Dernbachs zu sehen

8.Jahrgang des <Dernbach "Breiwatz"-Kalender> erschienen

Die Mitglieder des Filmclubs Westerwald e.V. aus Dernbach haben die neueste Ausgabe ihres Foto-Kalenders für das Jahr 2017 fertiggestellt. Wieder einmal durchstreiften Helmut Wüst, Nikolai Neufeld und Jürgen Keutzer (alle Dernbach) "ihre" Gemeinde und stießen dabei erneut auf interessante und bemerkenswerte Fotomotive, die sie sehr professionell abgelichtet haben. Zusammen mit eigenem Archivmaterial erstellten sie daraus den in den inzwischen bewährten Formaten A3 und A4 bekannten <Dernbach "Breiwatz"-Kalender>, der in einer gelungenen Mischung auf zwölf Blättern das alte und neue Dernbach zeigt. Erneut werden auch Dernbacher Vereine in Bild und Text vorgestellt, wie z.B. die "Theaterfreunde Jedermann Dernbach" oder die "Hundesportfreunde Dernbach". Im Anhang geben die Autoren in kurzen, informativen Texten nähere Erläuterungen zu den gezeigten Fotos. Auch in diesem Jahr ist jedem Kalender ein Poster beigefügt, das einen großartigen Blick vom Dach des Krankenhauses auf das aus dem Herbstnebel "erwachende" Dernbach zeigt.  

Schon das Deckblattfoto, eine Aufnahme der St. Laurentius Pfarrkirche mit dem Dernbacher Herz-Jesu-Krankenhaus im Hintergrund, den inoffiziellen "Wahrzeichen" der Gemeinde, stimmt nicht nur jeden ortsbewussten Dernbacher sondern auch Gäste auf einen Rundgang durch das kleine Dorf im Westerwald ein. Den Fotografen ist es wieder einmal gelungen, dem Betrachter Lust zu machen, die Ortsgemeinde Dernbach zu durchstreifen, um den Ort mit seiner bald 800jährigen Geschichte besser kennen zu lernen.

Der neue <Dernbach "Breiwatz-Kalender 2017> incl. Poster ist ab sofort zum Preis von  € 7,50 ( Format A4 ) und  € 12,50 ( Format A3 ) im Salon Schlemmer (Hauptstr.64), bei Elektro-Kohlhaas (Rheinstr.4), bei "Nink`s Backstube" (Hauptstr.20) sowie im Alten- und Pflegeheim St. Josef (Josefshausstr.) in Dernbach zu erwerben.

2017 Deckblatt

Erscheinungsjahr: 2016

Auflage: limitiert

jeder Kalender mit einer kostenlosen Posterbeilage in A2

Layout: Nikolai Neufeld

Fotos: Nikolai Neufeld, Jürgen Keutzer, Helmut Wüst

Dernbach von seinen schönsten Seiten

Wieder hat unser Filmclub seinen beliebten <DERNBACH "Breiwatz"-Kalender> für das Jahr 2018 fertiggestellt und veröffentlicht.

Die Fotografen Christoph Kopper und Jürgen Keutzer haben aus ihren vielen digitalen Fotos bemerkenswerte Dorfansichten sowie Jubiläen herausgesucht, die Nikolai Neufeld in einem 12-seitigen, sehr gelungenen Layout zusammengefügt hat. Die Bilder zeigen, vom kalten, frostigen Winter bis zum bunten Herbst einen Gang durch die Jahreszeiten im Dorf. Auch werden Vereine (Beach-Club Dernbach e.V.) vorgestellt und an Jubiläen (Obst- und Gartenbauverein) erinnert. Das neue Hospiz St. Thomas sowie sehenswerte Dernbacher Gärten sind ebenfalls Themen, die in Wort und Bild im Kalender zu finden sind. In einem mehrseitigen, interessanten textlichen Anhang werden Erläuterungen zu den einzelnen Fotos gegeben. Somit ist der Dernbach-Kalender 2018 wieder zu einem wertvollen Bilddokument der Gemeinde Dernbach geworden. Die Mitglieder des Filmclubs Westerwald e.V. möchten mit ihrer Arbeit unter anderem erreichen, dass Dernbacher Bürger sowie Besucher das nun bald 800 Jahre alte hübsche Dorf im Unterwesterwald besser kennenlernen. Sie möchten aber auch späteren Generationen mit ihren Fotos vom Leben im Dorf Dernbach berichten.

Kalender 2018 3D

 Erscheinungsjahr: 2017

Auflage: limitiert

jeder Kalender mit einer kostenlosen Posterbeilage in A3

Layout: Nikolai Neufeld

Fotos: Jürgen Keutzer, Christoph Kopper

The Dernbach Triptychon

Anfang August 2018 erhielt Jürgen Keutzer als Vorsitzender unseres Filmclubs eine Anfrage von Ulrich Keller, dem Justitiar des Dernbacher Klosters, ob der Filmclub einen Film über ein in der Klosterkirche befindliches Votivbild (Triptychon) erstellen könnte. Nach Rücksprache mit Josef Dillmann erklärten sich die beiden Filmclub-Mitglieder bereit und übergaben dann nach einer Woche den mit einem <Casablanca-Kron> Computer erstellten Film "The Dernbach Triptych - A painting tells a story" an Herrn Keller.

CoverKlosterfilm

Jubiläumsausgabe des Dernbach "Breiwatz-Kalenders"

 

Als der Filmclub Westerwald e.V. im Jahr 2009 erstmals einen Foto-Kalender, damals noch unter dem Namen "Dernbach Kalender" veröffentlichte, ahnte keines der Mitglieder, dass dieser zu einer Erfolgsgeschichte werden könnte. Zum zehnten Mal hat nun der in Dernbach seit 2012 ansässige Filmclub Westerwald einen <DERNBACH "Breiwatz"-Kalender> für das Jahr 2019 fertiggestellt und veröffentlicht.

Die Fotografen Helmut Wüst und Jürgen Keutzer haben erneut bemerkens- und bewahrenswerte Dorfansichten mit ihren Kameras eingefangen. Zusammen mit alten Aufnahmen der Dorfgeschichte aus dem Archiv Wüst hat Nikolai Neufeld in bewährter Manier wieder einen 13-seitigen Kalender zusammengefügt, der in einem bunten Bogen - wie immer durch die vier Jahreszeiten führend - Dernbacher Geschichte und Geschichten zeigt und erzählt. Zu den einzelnen Fotos haben die Macher Interessantes und Wissenswertes zusammengetragen, was diesen Kalender wieder zu einem wertvollen Bild- und Textdokument der Gemeinde Dernbach macht. Die Mitglieder des Filmclubs Westerwald e.V. hoffen, mit ihrem neuen Kalender ein wenig dazu beitragen zu können, dass das hübsche Dorf Dernbach mit seiner nun fast 800 Jahre alten Geschichte von seinen Bürgern sowie von den vielen Gästen mit anderen Augen gesehen und somit besser bekannt wird. Sie möchten aber auch späteren Generationen mit ihren Fotos vom Leben im Dorf Dernbach berichten.

 

Wie in jedem Jahr haben die Fotografen ein Poster erstellen lassen, das jedem Kalender kostenlos beigelegt ist. Die Kalender wurden wieder in den Formaten A4 und A3 aufgelegt und sind ab sofort zum Preis von € 7,50 (A4) bzw. € 12,50 (A3) im Salon Theo Schlemmer, bei Elektro Kohlhaas, in Ninks Backstube sowie im Seniorenzentrum St. Josef käuflich zu erwerben.

Deckblatt2019
Kalender+Poster2019

Wir speichern keinerlei Daten von Besuchern unserer Seiten. Sollte sich jemand auf einem unserer Fotos abgebildet finden, so kann er/sie der Veröffentlichung per E- Mail an unsere Adresse widersprechen. Das beanstandete Foto wird dann von uns umgehend gelöscht bzw. der/die Beschwerdeführer(in) wird unkenntlich gemacht!

[Willkommen] [Aktuell] [Unsere Produktionen] [Börse] [Chronik] [Mitglieder] [Programm] [Fotogruppe] [Links] [Workshops/Technik]